Ihr Immobilienmakler in Ulm
29. 10. 2015

Neues Gesetz zum 1. November 2015 - Umzüge müssen gemeldet werden

Zieht ein Mieter ab dem 1. November 2015 um, muss er sich vom neuen Vermieter eine Wohnungsgeberbestätigung ausstellen lassen und diese beim Einwohnermeldeamt innerhalb von zwei Wochen vorlegen.

Pflichtangaben auf der Bestätigung sind:

- Name und Anschrift des Vermieters
- Art des meldepflichtigen Vorgangs mit Einzugs- oder Auszugsdatum
- Anschrift der Wohnung
- Namen der meldepflichtigen Personen 

Wird die Bescheinigung nicht, nicht richtig oder nicht rechtzeitig erstellt, droht ein Bußgeld von bis zu 1.000 EUR.
Richtig teuer werden Gefälligkeitsbescheinigungen, d.h. ein Vermieter stellt einer Person eine Bescheinigung aus, die gar nicht bei ihm einzieht. In einem solchen Fall kann der Gesetzgeber ein Bußgeld von bis zu 50.000 EUR verhängen!

Ein Muster-Meldeformular können Sie sich hier herunterladen: WOHNUNGSGEBERBESTÄTIGUNG.PDF